Home | francais  | english  | Impressum | KIT

Promotionen (AW)

 2009

  • Dr. rer. pol. Gabriele N. ALPERS (Dipl. Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Beanspruchungen, Ressourcen und Gesundheit von Mittleren Führungskräften

2007

  • Dr. rer. pol. Christine WATRINET (Dipl.-Oek., Universität Karlsruhe)
    Indikatoren einer diversity-gerechten Unternehmenskultur

2006

  • Dr. rer. pol. Kathrin ELMERICH (Dipl. Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Personenbezogene Wahrnehmung des Diversity Managements
  • Dr. rer. pol. Matthias ROTT (Dipl. Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Einflussfaktoren auf den Erfolg von Telearbeit

2005

  • Dr. rer. pol. Martina TEMPLIN (Dipl.-Päd., Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)
    Bewertung der Qualität der Personaleinsatzplanung im ambulanten Pflegedienst. Ein akteursbezogener Ansatz
  • Dr. rer. pol. Cordula BRAEDEL-KÜHNER (Dipl. Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Individualisierte, alternsgerechte Führung
  • Dr. rer. pol. Roland LERCH (Dipl. Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Einflussfaktoren auf den Erfolg des Problemlösungsprozesses in Projekten. Eine empirische Studie an Kleinprojekten
  • Dr. rer. pol. Kerstin FREIER (Dipl.-Soz., Universität Halle/Saale)
    Work Life Balance Zielgruppenanalyse am Beispiel eines deutschen Automobilkonzerns
  • Dr. rer. pol. Dorothee KARL (Dipl.-Psych., Universität Mannheim)
    Erfahrungsaufbau und –transfer. Empirische Studie in einer Großbank, 2005

2002

  • Dr. rer. pol. Manfred HENTZ (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Ein Instrument zur Kommunikationsstrukturanalyse auf Basis der autopoietischen Systemtheorie. Eine Untersuchung in einem mittelständischen Unternehmen
  • Dr. rer. pol. Sybille OLBERT-BOCK (Dipl.-Hdl.)
    Lernprozesse bei Veränderungen in Unternehmen
  • Dr. rer. pol. Patric GAUDERER (Dipl.-Informatiker, Universität Karlsruhe)
    Individualisierte Dienstplangestaltung - Ein partizipativer Ansatz zur Flexibilisierung der Arbeitszeit des Fahrpersonals im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)

2001

  • Dr. rer. pol. Jürgen WEISHEIT (Dipl.-Soz., Universität Mannheim)
    Veränderung der innerbetrieblichen Kommunikation bei der Einführung von alternierender Telearbeit. Zwei Felduntersuchungen in der Großindustrie

1998

  • Dr. rer. pol. Thomas BAUER (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Entwicklung, Implementierung und Evaluation eines computerunterstützten Lernsystems zur Verbesserung der partizipativen Arbeitszeitflexibilisierung im Rahmen der betrieblichen Weiterbildung
  • Dr. rer. pol. Eckard KERN (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Entwicklung und Anwendung eines Systems zur Lenkung von teilautonomen Gruppen – Analyse der betriebswirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Auswirkungen am Beispiel eines Maschinenbauunternehmens
  • Dr. rer. pol. Klaus THUNIG (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Erfolgsfaktoren für die Zielerreichung in Teams
  • Dr. rer. pol. Philipp HÖLZLE (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Prozessorientierte Personalarbeit – Vom Personal- zum Führungs-Controlling
  • Dr. rer. pol. Karsten HAASTERS (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Innovative Instrumente der prozessorientierten Personalarbeit – Konzeptionelle Grundlagen und empirische Erhebungen
  • Dr. rer. pol. Andreas GISSEL (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Wissensbasierte Prozessunterstützung für das ergonomische Design und die Implementierung von Schichtsystemen – Konzeption und Realisierung eines Prototyps

1997

  • Dr. rer. pol. Boris-Chris LIFFERS
    Integrierte Methodik für die Verbesserung von verwaltenden Prozessen
  • Dr. rer. pol. Arndt ZEITZ (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Das Survey-Feedback als Führungsinstrument zur Gestaltung strategiegeleiteter Veränderungsprozesse in großen Organisationen

1995

  • Dr. rer. pol. Jörg WÖLTJE (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Weiterbildung für neue Technologien
  • Dr. rer. pol. Franz METZ (Dipl.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Konzeptionelle Grundlagen, empirische Erhebungen und Ansätze zur Umsetzung des Personal-Controlling in der Praxis
  • Dr. rer. pol. Georg KRAUS (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Einfluss des angewandten Projektmanagements auf die Arbeitszufriedenheit der in einer Projektorganisation integrierten Mitarbeiter – Eine Felduntersuchung in der Automobilindustrie

1994

  • Dr. rer. pol. Stefan LEMKE (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Auswirkungen der Einführung teilautonomer Gruppenarbeit auf ausgewählte sozialpsychologische und betriebswirtschaftliche Kenngrößen. Eine Untersuchung in einem Automobilwerk
  • Dr. rer. pol. Patrick LORER (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Empirische Untersuchung über Einflussfaktoren der Lohnhöhe und Entlohnungszufriedenheit in der industriellen Fertigung
  • Dr. rer. pol. Ulrich ANSTADT (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Determinanten der individuellen Akzeptanz bei Einführung neuer Technologien – Eine empirische arbeitswissenschaftliche Studie am Beispiel von CNC-Werkzeugmaschinen und Industrierobotern
  • Dr. rer. pol. Sonia HORNBERGER, geb. DOVALOVA (Dipl.-Ökonomin, Universität Bratislava)
    Auswirkungen arbeitswissenschaftlich verbesserter Schichtsysteme auf die Schichtarbeiter – Eine kontrollierte Längsschnittuntersuchung mit 5 Experimentalgruppen

1992

  • Dr. rer. pol. Paul SCHWARZENAU (Dipl.-Math., Universität Dortmund)
    Ein Modell zur Beschreibung und Analyse der Resynchronisation circadianer physiologischer Rhythmen bei Zeitzonenflügen und bei Dauernachtarbeit
  • Dr. rer. pol. Harald ZWERINA (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Erkennung von Sehzeichen in unterschiedlichen Strukturen auf dem Bildschirm

1991

  • Dr. rer. pol. Eva SCHÖNFELDER (Dipl.-Ing., Arbeitswissenschaften, TU Dresden)
    Entwicklung eines Verfahrens zur Bewertung von Schichtsystemen nach arbeitswissenschaftlichen Kriterien

1990

  • Dr. rer. pol. Jürgen JOSEPH (Dipl.-Wi.-Ing., Universität Karlsruhe)
    Arbeitswissenschaftliche Aspekte der betrieblichen Einführung neuer Technologien am Beispiel von Computer Aided Design (CAD)