Home | francais  | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

Interoperabilität von induktiven Ladesystemen für E-Pkw (IILSE)

Interoperabilität von induktiven Ladesystemen für E-Pkw (IILSE)
Ansprechpartner:

Dr. Patrick Jochem
Alexandra Märtz
 

Links:
Projektgruppe:

Transport und Energie

Förderung:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Starttermin:

2015

Endtermin:

2019

Forschungsprojekt IILSE

Das Projekt IILSE (Interoperabilität von induktiven Ladesystemen für E-Pkw) ist Teil des Förderprogramms „ELEKTRO POWER II: Elektromobilität – Positionierung der Wertschöpfungskette“, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird und unterteilt sich in zwei Projektphasen.

Die erste Projektphase (2015-2017) zielte darauf ab einen nachhaltigen Grundstein für eine internationale, kooperative aber auch zielgerichtete Diskussion mit dem Ziel einer möglichst umfassenden Harmonisierung der Ladeinfrastruktur-Standards zu legen. Die Nationale Plattform Elektromobilität (NPE) hat in Deutschland hat dies als ein Schlüsselelement für eine erfolgreiche Marktdurchdringung der Elektromobilität dargestellt. Im binationalen Austausch mit japanischen Partnern, sollte hierbei der Fokus auf induktivem Laden liegen. Begleitend werden die Themen induktives Laden und grenzüberschreitendes "E-Roaming" wissenschaftlich evaluiert.

In der zweiten Projektphase (2018 - 2019) gewinnt die Betrachtung von Stromnetzen nun deutlich an Bedeutung. Aufgrund der zunehmenden Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen besteht Bedarf an einer detaillierteren Analyse des zukünftigen Einflusses des zusätzlichen Strombedarfs von Elektrofahrzeugen auf die verschiedenen Spannungsebenen, um netzbedingte Engpässe rechtzeitig zu identifizieren. Daher wird der zusätzliche Strombedarf und die damit verbundene höhere Last durch Elektrofahrzeuge mit Fokus auf Verteilnetze untersucht.

Publikationsliste IILSE


Integrating electric vehicles into the electricity system.
Jochem, P.
2016, Mai. IEA Workshop “Transport and Behaviour”, Paris, France, 10.-11. Mai 2016
Electric Vehicle Data from Germany and France.
Jochem, P.
2016, April. International Plug-In Electric Vehicle User Data Workshop, Technische Hochschule Chalmers, Schweden, 18.-19.04.2016
Electric Mobility in the context of Resource Economics and Environmental Policy.
Jochem, P.
2016, Juni 2. Universität Hohenheim, 02.06.2016
A Survey on User Acceptance of Wireless Electric Vehicle Charging.
Fett, D.; Ensslen, A.; Jochem, P.; Fichtner, W.
2018. World Electric Vehicle Journal, 9 (3), 36/1–12. doi:10.3390/wevj9030036
Can product service systems support electric vehicle adoption? [in press].
Ensslen, A.; Gnann, T.; Jochem, P.; Plötz, P.; Dütschke, E.; Fichtner, W.
2018. Transportation research / A. doi:10.1016/j.tra.2018.04.028
Willingness to Pay for E-Mobility Services : A Case Study from Germany.
Ensslen, A.; Gnann, T.; Globisch, J.; Plötz, P.; Jochem, P.; Fichtner, W.
2017. Proceedings of the Second KSS Research Workshop : Karlsruhe, Germany, February 2016. Ed.: P. Hottum, 59–72, KIT, Karlsruhe
User acceptance of wireless electric vehicle charging.
Fett, D.; Ensslen, A.; Jochem, P.; Fichtner, W.
2017. Proceedings of the 30th International Electric Vehicle Symposium & Exhibition, EVS30, Stuttgart, Germany, 9th - 11th October 2017
A threat analysis of the vehicle-to-grid charging protocol ISO 15118.
Bao, K.; Valev, H.; Wagner, M.; Schmeck, H.
2017. Computer science - research and development, 33 (1-2), 3–12. doi:10.1007/s00450-017-0342-y
Generating electric vehicle load profiles from empirical data of three EV fleets in Southwest Germany.
Schäuble, J.; Kaschub, T.; Ensslen, A.; Jochem, P.; Fichtner, W.
2017. Journal of cleaner production, 150, 253–266. doi:10.1016/j.jclepro.2017.02.150
Workload patterns of fast charging stations along the German Autobahn.
Jochem, P.; Landes, P.; Reuter-Oppermann, M.; Fichtner, W.
2016. World Electric Vehicle Journal, 8 (4), 926–923
Empirical carbon dioxide emissions of electric vehicles in a French-German commuter fleet test.
Ensslen, A.; Schücking, M.; Jochem, P.; Steffens, H.; Fichtner, W.; Wollersheim, O.; Stella, K.
2017. Journal of cleaner production, 142 (1), 263–278. doi:10.1016/j.jclepro.2016.06.087
Solar energy storage in German households: profitability, load changes and flexibility.
Kaschub, T.; Jochem, P.; Fichtner, W.
2016. Energy policy, 98 (SI), 520–532. doi:10.1016/j.enpol.2016.09.017

Beiträge ohne Proceedings (Auswahl)

Jochem, P. (2015): Integrating electric vehicles into the energy system, UNFCC Conference of the Parties (COP21), Paris, France.

 

Jochem, P. (2017): The contribution of PEV to greenhouse gas mitigation, Transportation Research Board, Annual Meeting, January 2017, Washington.

 

Jochem, P., Kaschub, T., Fichtner, W. (2016): Private Haushalte als Nutzer und Bereitsteller von Elektrizität für ein nachhaltiges Elektrizitätssystem - Eine Wirtschaftlichkeitsanalyse von Photovoltaik, Batteriespeicher-Systemen in deutschen Haushalten, Herbsttagung der Kommission Nachhaltigkeitsmanagement des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft, Dresden.