Auswirkungen unterschiedlicher Marktdesigns in Zentralwesteuropa auf die Strompreise und die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wasserkraft

  • Ansprechpartner:

    Dogan Keles, Joris Dehler, Florian Zimmermann

  • Projektgruppe:

    Energiemärkte und Energiesystemanalyse

  • Förderung:

    Bundesamt für Energie BFE, Schweiz

  • Partner:

    Paul Scherrer Institut (PSI)

  • Starttermin:

    2015

  • Endtermin:

    2018

Ziel dieses Projektes ist es, die Auswirkungen der Veränderungen in den benachbarten Energiemärkten auf die Wettbewerbsfähigkeit der Wasserkraft und im Hinblick auf Förderprogramme für erneuerbare Energien (EE) in der Schweiz zu untersuchen. Daher werden die Preiswirkungen von Änderungen in den Marktdesign- und Unterstützungssystemen in der Schweiz und in den Nachbarländern analysiert. Auf dieser Grundlage werden die Rentabilität der Wasserkraft und die erforderliche Unterstützung für erneuerbaren Energien bestimmt.