Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)

Deutsch-Französisches Institut für Umweltforschung (DFIU)

Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)

Willkommen am IIP

Unser Profil

Am Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP) bearbeiten wir aktuelle und zukünftige Fragestellungen aus den Themenfeldern Produktion und Energie wissenschaftlich fundiert und mit enger Verbindung zur industriellen Praxis. Weiteres finden Sie hier.

 

Institutsleitung

Prof. Dr. Wolf Fichtner

Institutsleitung

Prof. Dr. Frank Schultmann

Geschäftsführung DFIU

Dr.-Ing. Simon
Glöser-Chahoud

Institut für Industriebetriebslehre
und Industrielle Produktion (IIP)

Campus West Gebäude 06.33
Hertzstr. 16
76187 Karlsruhe

 

Tel:
+49 721 608-44460
(LS Energiewirtschaft)
+49 721 608-44569
(LS Produktionswirtschaft und Logistik)

Fax: +49 721 608-44682
E-Mail: Sekretariat

Lehrstühle am IIP

Aktuelle Informationen

Die Sekretariate sind zurzeit geschlossen und es finden keine Präsenzveranstaltungen im Gebäude statt. Wir sind zu den üblichen Zeiten per Mail und Telefon erreichbar, für die meisten Telefonanschlüsse wurden automatische Weiterleitungen eingerichtet.

Mailadressen der Institutsmitarbeiter finden Sie auf dieser Seite.

Weitere aktuelle Informationen des KIT zum Coronavirus finden Sie auf der Startseite des KIT.  

Das IIP gratuliert Herrn Diehlmann

Das IIP gratuliert Herrn Florian Diehlmann, der im März 2021 seine Promotionsprüfung über "Facility Location Planning in Relief Logistics: Decision Support for German Authorities" erfolgreich abgeschlossen hat.

Das IIP gratuliert Herrn Schiessl

Das IIP gratuliert Herrn Andreas Schiessl, der im März 2021 seine Promotionsprüfung über „Integrated CO2- assessment and decision support model for supplier selections” erfolgreich abgeschlossen hat.

 

Lehrstuhlberichte sind online

Wir weisen auf die aktuellen Ausgaben des Lehrstuhlberichts 2020 Energiewirtschaft sowie des Lehrstuhlberichts 2020 Produktionswirtschaft hin. 

Virtueller Expertenworkshop im NOLAN Projekt

Am 25.02.2021 fand  ein Expertenworkshop im Rahmen des NOLAN Projekts statt. Das Projektkonsortium hat mit seinen Partnern hierbei die aktuellsten Erkenntnisse aus der Notfalllogistik sowie Erfahrungen mit der Corona-Pandemie ausgetauscht.

Energiewende: Entwicklung der Berichterstattung über erneuerbare Energien

Forschende des KIT stellen eine Verschiebung von positiven zu negativen Medienberichten fest – öffentliche Unterstützung und langfristige Ziele könnten gefährdet sein. Mehr

Das IIP gratuliert Frau Ried

Das IIP gratuliert Frau Sabrina Ried, die im Januar 2021 ihre Promotionsprüfung über „Gesteuertes Laden von Elektrofahrzeugen in Verteilnetzen mit hoher Einspeisung erneuerbarer Energien – ein Beitrag zur Kopplung von Elektrizitäts- und Verkehrssektor” erfolgreich abgeschlossen hat.

Das IIP gratuliert Frau Khuong

Das IIP gratuliert Frau Phuong Khuong, die im Dezember 2020 ihre Promotionsprüfung über „Urbanisation and renewable energies in ASEAN: multi-disciplinary approaches to analysing past and future trends” erfolgreich abgeschlossen hat.

Das IIP gratuliert Farnaz Mahdavian

Das IIP gratuliert Frau Farnaz Mahdavian, die im Dezember 2020 ihre Promotionsprüfung über "Emergency Decision Making and Disaster Recovery" erfolgreich abgeschlossen hat.

KIT IIPKIT IIP
Namares-Video ist online

Im Rahmen der Statuskonferenz wurde das Namares-Projektvideo erarbeitet und ist nun online verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=_ONiHjQ5cc0.

KITKIT
IIP arbeitet mit Helmholtz AI zusammen

Wir freuen uns über die Unterstützung von Helmholtz AI in den kommenden sechs Monaten durch Energy@KIT  im Projekt „Drohnenbefliegung zur energetischen Quartiersanalyse“.

Artikel über Forschungsprojekt "CoBiVal"

Im Zuge des Bioökonomiejahres 20/21 ist ein Artikel über das Forschungsprojekt CoBiVal (Cooperation and Competition in Bioeconomy Value Chains) erschienen, an dem Raphael Heck arbeitet. Hier geht es zum Artikel.

IIP und RODIAS GmbH entwickeln Software zur optimierenden Projektplanung

Im Rahmen der beiden BMBF-geförderten Forschungsprojekte MogaMaR und NukPlaRStoR wurden am IIP Modelle und Methoden zur optimierenden Projektplanung entwickelt, die seit Mitte 2020 im Softwareprodukt openZELOS unseres Projektpartners RODIAS GmbH verfügbar sind. Eine gemeinsame Erweiterung ist im weiteren Projektverlauf vorgesehen. Das IIP freut sich über diese erfolgreiche Innovation.

Das IIP gratuliert Dr. Felix Hübner

Das IIP gratuliert Dr. Felix Hübner zur Verleihung des Wissenschaftspreises der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften in der Kategorie „Interdisziplinäre Arbeit". Herr Hübner erhält den Preis für seine Promotion zum Thema „Planung und Modellierung des Rückbaus kerntechnischer Anlagen unter der Berücksichtigung von Unsicherheiten – Ein Beispiel zur Planung von Großprojekten“.

Bild chemisches RecyclingKIT IIP
KIT und Audi arbeiten an Recycling-Methode für automobile Kunststoffe

Der THINKTANK Industrielle Ressourcenstrategien am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) startet mit Audi ein Pilotprojekt für chemisches Recycling, um Kunststoffmischfraktionen aus Automobilen zurück in einen ressourcenschonenden Kreislauf zu führen. Das Institut für Technische Chemie (ITC) und das IIP prüfen im Rahmen des Projekts die technische Machbarkeit von chemischem Recycling und bilanzieren den Verwertungsweg.
Zur Projektseite inkl. Pressemitteilung.