Home | deutsch  | english  | Legals | Data Protection | KIT

Institut de Production Industrielle (IIP)

 

Campus Ouest, Bâtiment 06.33

Hertzstr. 16
76187 Karlsruhe 
Allemagne 

Tél. : +49 721 608-44460

Fax : +49 721 608-44682

E-Mail: Secrétariat

Le dernier titre de la série «Working Paper Series»
Working Paper Series Nr. 29
Le dernier titre de la série «KIT Scientific Publishing»
Buch Schäuble
Le dernier titre de la série «Production et Énergie»
Buch Rebekka Volk

Wir machen auf den neuesten Titel der institutseigenen Buchreihe "Produktion und Energie" aufmerksam, Band 22, mit dem Titel "Entwicklung eines mobilen Systems zur Erfassung und Erschließung von Ressourceneffizienzpotenzialen beim Rückbau von Infrastruktur und Produkten („ResourceApp“): Schlussbericht des Forschungsvorhabens", Autorin Rebekka Volk.

NEWS

Bild Bhav Sardana
MINTernship-Programm

Der interdisziplinäre Austausch zum Thema Energie stand im Mittelpunkt der offiziellen Abschlussveranstaltung am 19. Juli 2019, in deren Rahmen fünf Studierende der University of North Carolina (UNC) in Charlotte ihre Forschungsprojekte im MINTernship-Programm präsentierten. Im Rahmen des internationalen Austauschprogramms erleben Studierende aus dem englischsprachigen Ausland bis zu achtmonatige stipendienfinanzierte Forschungsaufenthalte am KIT. Am IIP, welches seit einigen Jahren regelmäßig Teilnehmer aus Charlotte betreut, forschten im Mai bis Juli Herr Edgar Salazar sowie Herr Bhav Sardana (siehe Bild der Zertifikatsübergabe mit Betreuer Dr. Armin Ardone) zu Open Source Netzmodellen in Europa.

Call for applications for KIT-UoM joint PhDs

The call for applications for the KIT-UoM joint PhD is now open. We look for qualified PhD candidates to join the GRACE graduate school in cooperation with the University of Melbourne (link to application: KIT GRACE website or Uni Melbourne College website). The PhD candidates will be working partly in Karlsruhe and partly in Melbourne featuring supervision in both institutions. The PhD students at KIT are supervised at IIP.

 

The available topics are:

KIT-UoM Joint PhD: Connection of the transition to sustainable urban development with smart cities, sensor/big data and their implications

KIT-UoM Joint PhD: Remunicipalization of energy - implications for urban climate governance

 

Application is open until September 9, 2019.

 
Das IIP gratuliert Axel Ensslen

Das IIP gratuliert Axel Ensslen, der im Juli 2019 seine Promotionsprüfung

über "Sozioökonomische Analysen zur Elektromobilität unter Berücksichtigung von

Nutzungserfahrungen" erfolgreich abgeschlossen hat.

Abschlussworkshop des Forschungsprojektes "AVerS" in Stuttgart

Der Abschlussworkshop des vom BMWi geförderten Forschungsprojektes "AVerS" fand am 8. Juli 2019 in Stuttgart statt. In diesem Rahmen stellten die Projektpartner KIT, TU Dresden, Fraunhofer ISI und ESA² GmbH ihre Ergebnisse zur langfristigen Versorgungssicherheit in Süddeutschland der Öffentlichkeit vor. In den letzten knapp drei Jahren hatte das Konsortium mit einer Kopplung spezialisierter Einzelmodelle drei verschiedene Mechanismen untersucht: Eine Aufteilung der deutschen Preiszone, die Einführung eines Kapazitätsmechanismus sowie die verstärkte Nutzung von Nachfrageflexibilität.
Die Ergebnisse und Erkenntnisse des Projektes wurden auf dem Workshop umfassend diskutiert, wobei die 30 Teilnehmer aus Forschung, Politik und Industrie ihre jeweiligen Perspektiven mit einbrachten. Die Präsentation mit den wesentlichen Projektergebnissen ist hier verfügbar.

 
Bild GEE-Workshop 2019
GEE-Workshop

Am 17.05.2019 fand in Karlsruhe der 26. Workshop des Student Chapters der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik e.V. (GEE) statt. Die ca. 30 Teilnehmer diskutierten über die vorgestellten Posterbeiträge und Präsentationen. Schwerpunkte waren u.a. „Agentenbasierte Modellierung und Simulation von Interaktionen zwischen Strom-und Wärmemarkt am Beispiel von Wärmepumpen (DLR, Evelyn Sperber)“ und „The Impact of Decentralized  Battery Energy Storage Systems on the Optimal Power Flow in Transmission Grids (KIT-IIP, Viktor Slednev)“. Die Beiträge werden auf den Seite der GEE in Kürze zum Download bereitgestellt.

Bild GOR-Workshop 2019, KIT
Workshop der Arbeitsgruppe „OR im Umweltschutz“

Der diesjährige Workshop der Arbeitsgruppe „OR im Umweltschutz“ der Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR) fand am 16. und 17. Mai 2019 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) statt. Rund
30 WissenschaftlerInnen trafen sich im Senatssaal des Präsidiums, um ihre aktuellen Arbeiten über die nachhaltige Bereitstellung und Nutzung stofflicher und energetischer Ressourcen vorzustellen und zu diskutieren. Neben Teilnehmern verschiedener Universitäten waren auch mehrere Forschungsinstitute aus Deutschland und der Schweiz vertreten. Abgerundet wurde das Programm durch zwei Keynotes von Prof. Dr. Russell McKenna (Technical University of Denmark) sowie Prof. Dr. Jochen Gönsch (Universität Duisburg-Essen).

Der Workshop war begleitet von angeregten Diskussionen und wurde von allen TeilnehmerInnen gut aufgenommen. Die Präsentationen der Vortragenden sind auf der Website der Arbeitsgruppe verfügbar.

 
Das IIP gratuliert Katrin Seddig

Das IIP gratuliert Frau Seddig, die im Juni 2019 ihre Promotionsprüfung über "Elektromobile Flotten im lokalen Energiesystem mit Photovoltaikeinspeisung unter Berücksichtigung von Unsicherheiten" erfolgreich abgeschlossen hat.

Das IIP gratuliert Thomas Münzberg

Das IIP gratuliert Herrn Münzberg, der im Juni 2018 seine Promotionsprüfung über "Entwicklung einer spatial-temporalen Vulnerabilitätsanalyse für die initiale Krisenbewältigung von Stromausfällen" erfolgreich abgeschlossen hat.

 
Das IIP gratuliert Kira Schumacher

Das IIP gratuliert Frau Schumacher, die im Juni 2019 ihre Promotionsprüfung über "Public acceptance of renewable energies – an empirical investigation across countries and technologies" erfolgreich abgeschlossen hat.

Klausureinsicht der Klausuren des WS 2018/19 im Bereich „Industrielle Produktion“

Die Klausureinsicht zu den Klausuren im WS 2018/2019 im Bereich "Industrielle Produktion" findet wie hier beschrieben statt.

 
Einladung für Workshop der Arbeitsgruppe "OR im Umweltschutz" - Frist verlängert

Am 16./17. Mai 2019 findet am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein Workshop der Arbeitsgruppe „OR im Umweltschutz“ der Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR) statt, zu dem wir Sie ganz herzlich einladen möchten. Die Frist zur Anmeldung sowie zur Einreichung von Beiträgen wurde auf den 26. April 2019 verlängert. Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Anhang, den Sie auch auf der Webseite der Arbeitsgruppe finden.

Ziel des Workshops ist es, aktuelle Arbeiten aus den Gebieten des Operations Research im Nachhaltigkeitsmanagement-Kontext zu diskutieren. Dies beinhaltet Beiträge zur Analyse, Bewertung, Planung sowie Steuerung einer nachhaltigeren Nutzung stofflicher und energetischer Ressourcen und damit zusammenhängender Umweltaspekte auf verschiedenen Ebenen.

Der Workshop ist offen für alle an der Thematik interessierten Personen. Bitte leiten Sie diese Einladung auch an weitere interessierte Personen in Ihrem Arbeitsumfeld weiter. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 begrenzt.

Einladung

csells_regkonf042019
C/sells startet in die zweite Halbzeit: Regionalkonferenz und Teilprojekttreffen am KIT

Im Rahmen des SINTEG-Projekts C/sells fanden am 10. und 11. April 2019 die Regionalkonferenz Baden-Württemberg und ein Treffen des Teilprojekts 5 „Methoden für intelligente Liegenschaften und Märkte“ (Leitung durch IIP) am KIT statt.

 
namres kick-off
Erfolgreicher Projektstart für Karlsruher BMBF-Projekt namares

Am Donnerstag, den 4. April 2019 fand die erfolgreiche Auftaktveranstaltung des Projektes namares am IIP statt. Das Projekt wird in den kommenden 3 Jahren in der Karlsruher Innenstadt-Ost untersuchen und erproben, wie nachhaltiges Ressourcenmanagement in städtischen Quartieren gelingen kann. Beteiligt sind die Stadt Karlsruhe und zwei Praxispartner. Weitere Informationen finden Sie hier.

Changement dans l'equipe de direction du DFIU

Depuis le 01.04.2019, Mme Kira Schumacher occupe le poste de directrice adjointe du DFIU succédant ainsi au Dr. Jérémy Rimbon, qui a quitté l'institut le 31.03.2019. Mme Schumacher travaille depuis 2013 dans le domaine de la recherche franco-allemande au DFIU. Le DFIU lui souhaite un bon démarrage et remercie M. Rimbon pour sa collaboration fructueuse et lui souhaite plein succès pour l’avenir.

 
Annual Report Chair of Energy Economics is online

The annual report 2018 of the Chair of Energy Economics is publicly available here.

 

Annual Report Chair of Business Administration, Production and Operations Management is online

The annual report 2018 of the Chair of Business Administration, Production and Operations Management is publicly available here.

 
Drohnenbefliegung der Karlsruher Innenstadt und des KIT erfolgreich abgeschlossen

In den letzten zwei Nächten wurden erfolgreich Gebiete in der Karlsruher Innenstadt-Ost und am KIT Campus Süd im Rahmen des zugehörigen Forschungsprojekts beflogen. Viele Karlsruher Bürger nahmen die Befliegung am Abend und in der Nacht wahr – selbst die lokalen Medien berichten:

https://bnn.de/lokales/karlsruhe/ufo-sichtungen-ueber-karlsruhe-das-steckt-dahinter

https://www.die-neue-welle.de/regio-news/das-steckt-hinter-dem-mysterioesen-ufo-ueber-der-oststadt-karlsruhe .

Ressourcenmanagement am IIP

Die aktuelle Ausgabe des lookKIT berichtet über die Arbeiten des IIP im Bereich ThinkTank Industrielle Ressourcenstrategien, sowie in den Gruppen Projekt- und Ressourcenmanagement in der bebauten Umwelt und „Nachhaltige Wertschöpfungsketten“.

 
L'IIP participera au 5ème Congrès latino-américain de bioraffinerie

L'IIP participera au 5ème Congrès latino-américain de bioraffinerie (détails ici), qui aura lieu du 7 au 9 janvier 2019 à Concepción/Chili, en proposant un atelier sur «l'utilisation durable de la biomasse au Chili et au-delà». Cet atelier est également l'atelier de clotûre du projet SeMoBioEnergy (plus d'informations ici),  financé par le BMBF depuis septembre 2015 et coordonné par l’IIP.

 

Postes

L'IIP/DFIU propose actuellement plusieurs postes.