Home | deutsch  | english  | Impressum | KIT

Institut de Production Industrielle (IIP)

 

Campus Ouest, Bâtiment 06.33

Herzstr. 16
76187 Karlsruhe 
Allemagne 

Tél. : +49 721 608-44460

Fax : +49 721 608-44682

E-Mail: Secrétariat

Le dernier title de la série "Working Paper Series"
Working Paper Series Nr. 19
Neuerscheinung in der Reihe KIT Scientific Publishing
Buch Schäuble
Neuester Titel in der Reihe "Produktion und Energie"
BuchSophia Radloff

Wir machen auf den neuesten Titel der institutseigenen Buchreihe "Produktion und Energie" aufmerksam, Band 19, mit dem Titel Modellgestützte Bewertung der Nutzung von Biokohle als Bodenzusatz in der Landwirtschaft, Autorin Sophia Radloff.

NEWS

L'IIP félicite Thomas Kaschub

L'IIP félicite Thomas Kaschub, Dipl.-Ing, pour l'obtention de sa thèse de doctorat intitulée «Le stockage de la batterie dans la maison, en prenant en compte l'énergie photovoltaïque, les véhicules électriques et le contrôle de la demande» et soutenue le 23.03.2017.

Prof. Dr. Wolf Fichtner auf der European Energy Market 2017

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Herr Prof. Dr. Wolf Fichtner, IIP als Keynote Speaker einen Vortrag mit dem Titel "The Need for New Energy Tariffs" auf der 14Th International Conference auf der European Energy Market 2017 am 9.Juni 2017 halten wird.

 

Workshop für GOR-IE

Rund 40 Wissenschaftler diskutierten am 9. und 10. März bei einem Workshop an der TU Bergakademie Freiberg zu Ansätzen für ein nachhaltiges Ressourcen- und Energiemanagement. Die Veranstaltung wurde von der Arbeitsgruppe „OR im Umweltschutz“ der Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR) und dem Netzwerk Industrial Ecology organisiert. Die Pressemitteilung finden Sie hier.

L'IIP félicite Anna Kühlen L'IIP félicite Anna Kühlen pour l’obtention de sa thèse de doctorat intitulée "Techno-Economic and Environmentally Conscious Deconstruction Project Planning and Decision Support (TEE-D-Plan)" et soutenue le 15.03.2017.
IIP-Projekt erhält Nachhaltigkeitspreis

Das IIP-Projekt Reallabor 131:KIT findet Stadt, in dem Wissenschaftler und Bürger gemeinsam Konzepte für ein nachhaltiges Stadtteilleben entwickeln und erproben, wurde mit einem Preis des Nachhaltigkeitsrates auszeiechnet. Unter anderem sind bislang Pflanzentauschbörsen, Quartierspaziergänge und ein Energieberatungsbüro entstanden. Hier geht es zur Pressemeldung.

 

Einladung zum Institutskolloquium

Am Donnerstag, den 2.02. findet am IIP ein Institutskolloquium des Redners Dr. Christian Dieckhoff KIT – ITAS/Acatech mit dem Titel "From Consistency to Transparency Quality Criteria for Energy Scenarios" statt. Beginn des Vortrags ist um 11:00 Uhr im Gebäude 06.33, Raum 103 (IIP, Westhochschule).

Jahresbericht 2016 Energiewirtschaft ist online

Der aktuelle Jahresbericht des Lehrstuhls Energiewirtschaft kann hier heruntergeladen werden.

KIT steht im Schaufenster für intelligente Energieversorgung

Das große Demonstrationsprojekt C/sells - mit dem KIT als einer von 50 Partnern - startet im Rahmen des SINTEG Programmes (Schaufenster für intelligente Energieversorgung) des BMWi. Der Staatssekretär Rainer Baake überreicht den Bescheid. Die ganze Pressemeldung ist hier nachzulesen.

 

Einschreibung für ECON case workshop endet

Die Anmeldemodalitäten für den ECON Wokshop für Windenergie für Bachelor- und Masterstudenten des KIT enden am 12.12.2016. Wer sich noch schnell bewerben möchte klickt bitte hier.

 

LowEx-Verbundsprojekt gestartet Der Projektverbund aus Forschung, Heizungsherstellern und Wohnungswirtschaft
für die Entwicklung nachhaltiger Energiekonzepte und Heizungssysteme für
Mehrfamiliengebäude des Wohnungsbestands ist im Spätsommer erfolgreich
angelaufen. Hierbei ist das IIP verantwortlich für die techno-ökonomische Bewertung
und die modellgestützte Analyse der Technologieentwicklung für die Zukunft.
Den Link zur Pressemitteilung finden Sie hier.
LowEx-Verbundsprojekt gestartet Der Projektverbund aus Forschung, Heizungsherstellern und Wohnungswirtschaft
für die Entwicklung nachhaltiger Energiekonzepte und Heizungssysteme für
Mehrfamiliengebäude des Wohnungsbestands ist im Spätsommer erfolgreich
angelaufen. Hierbei ist das IIP verantwortlich für die techno-ökonomische Bewertung
und die modellgestützte Analyse der Technologieentwicklung für die Zukunft.
Den Link zur Pressemitteilung finden Sie hier.
Institutskolloquium

Am 25. Oktober 2015 findet beim IIP ein Institutskolloquium mit dem Namen "Opportunities and challenges to rapid development of the electric vehicle market". Vortragende sind Prof. Dr. Tom Turrentine und Dr. Ken Kurani. Einzelheiten erfahren Sie hier.

Termin für Klausureinsicht PW

Die Klausureinsicht im Bereich „Industrielle Produktion“ für alle Klausuren vom SS 2016 findet am 25.10.2016 statt. Für Detail klicken Sie bitte hier.

 

Kooperation zwischen IIP und BAW IIP/DFIU und die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) haben eine längerfristige Zusammenarbeit vereinbart. Der Kooperationsvertrag wurde am 29.07.2016 unterzeichnet und läuft über knapp 5 Jahre. IIP/DFIU und BAW starten zum 1. Oktober ein erstes Projekt zum Thema „Resilienz kritischer Infrastrukturen am Beispiel des Verkehrswasserbaus“. Ansprechpartner sowohl für das Projekt als auch für die Kooperation ist Dr. Marcus Wiens (Forschungsgruppe Risikomanagement
Symposium Umwelt- und Ressourcenschutz im Bauwesen

Das gleichnamige Symposium findet am 5. Oktober 2016 in Osnabrück statt. Zur Anmeldung und zum Programm geht es hier.

Rebekka Volk promoviert Das IIP gratuliert Dipl.-Wirt.-Ing. Rebekka Volk, die am 20.07.2016 ihre Promotionsprüfung zum Thema „Proactive-reactive, robust scheduling and capacity planning of deconstruction projects under uncertainty“ mit Auszeichnung abgeschlossen hat.
 

Postes à pourvoir

L'IIP/DFIU propose actuellement plusieurs postes à pourvoir.