Home | francais  | english  | Impressum | KIT

Bachelor-/Masterarbeit

Bachelor-/Masterarbeit
Forschungsthema:Gesellschaftliche und planerische Herausforderungen der Endlagersuche – Interviews im Rahmen einer Stakeholderanalyse
Typ:Bachelor- oder Masterarbeit
Datum:ab sofort
Betreuer:

M.Sc. Hanns-Maximilian Schmidt

Bearbeiter:Risikomanagement

Beschreibung

Hintergrund

Die jahrzehntelange Nutzung der Nuklearenergie stellt Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor das bis heute ungelöste Problem der Endlagerung des radioaktiven Abfalls. Entscheider auf allen Ebenen sind angesichts des extremen Planungshorizonts, der Vielzahl der involvierten Gruppen und der technischen Planungsunsicherheit vor eine besondere Herausforderung gestellt. Gleichzeitig birgt aber auch das Ausbleiben einer Entscheidung ein erhebliches Risiko für Gesellschaft und Umwelt. Ziel des am IIP bearbeiteten Projekts ist es, die besonderen Herausforderungen in diesem und ähnlichen Koordinationsproblemen zu identifizieren, zu verstehen und mit geeigneten Methoden abzubilden.

Aufgaben und Anforderungen:

Sie führen in Ihrer Arbeit Leitfadeninterviews mit Mitgliedern einer an der Debatte beteiligten Gruppe durch, um wesentliche Entscheidungsprobleme und –variablen zu identifizieren. Der Leitfaden ist bereits entwickelt und zahlreiche Interviews wurden bereits durchgeführt. Konkret werden Studierende gesucht, die sich im Rahmen der Arbeit mit Interviewpartnern aus

  • NGOs und / oder
  • Bürgerinitiativen

beschäftigen möchten.

 

Zudem ist es möglich, auf Basis der bisher geführten Interviews eine vergleichende Arbeit zu schreiben und ergänzende Experteninterviews durchzuführen. Bei Interesse an experimenteller Wirtschaftsforschung können Sie auch die Inhalte der vorliegenden Interviews zur Hypothesenbildung und Erstellung / Durchführung eines eigenen Designs heranziehen.

Wir bieten Ihnen eine enge Betreuung. Sie sind von Anfang an direkt in das Forschungsprojekt eingebunden und können Ihre Ideen und Einfälle einbringen. Es werden mehrere Arbeiten zu diesem Bereich vergeben. Die verschiedenen Themen werden bei gemeinsamen Terminen in der Gruppe diskutiert und entwickelt.

Beginn / Dauer

Ab sofort / 6 bzw. 3 Monate. Gegebenenfalls können auch Studierende anderer Fakultäten betreut werden.