MeRegioMobil

  • Ansprechpartner:

    Dr. Patrick Jochem
    Thomas Kaschub
    Alexandra-Gwyn Paetz

  • Förderung:

    Im Rahmen der IKT für Elektromobilität Initiative durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

  • Partner:

    Adam Opel GmbH

    Daimler AG

    EnBW Energie Baden-Württemberg AG

    Robert Bosch GmbH

    SAP AG

    Stadtwerke Karlsruhe

    Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung

  • Starttermin:

    07/2009

  • Endtermin:

    09/2011

MeRegioMobil hat es sich als Ziel gesetzt, im Jahr 2010 in Baden-Württemberg die Infrastruktur für eine große Zahl Elektrofahrzeugnutzer zu entwickeln, aufzubauen und bis Ende 2011 in einem regionalen Feldtest zu erproben.

Dieses Vorhaben umfasst neben der Installation intelligenter Ladestationen und der Nutzung der Batterien als dynamische Pufferspeicher im Energieverbund auch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Anreizsysteme sowie die Konzeption neuartiger ortsbezogener Telematikdienste.

Dem Feldtest vorangehend und später begleitend ist ein vom KIT betriebenes Forschungs- und Demonstrationslabor aufgebaut worden, um eine adaptive Kooperation intelligenter Haushaltsgeräte zur effizienten Laststeuerung zu realisieren und die Integration rückspeisefähiger Elektrofahrzeuge und dezentraler Energieerzeugungsanlagen zu erproben. Durch ergänzende Simulationsszenarien können Skalierungseffekte untersucht werden.