Home | francais  | english  | Impressum | KIT
k

Dipl.-Wirt.-Ing. Hannes Schwarz

IIP
Gruppe: Dezentrale Energiesysteme und Netze
Sprechstunden: nach Vereinbarung
Raum: 121 (Geb. 06.33, Hertzstraße 16)
Tel.: +49 721 608 44694
Fax: +49 721 608 44682
hannes schwarzGfa1∂kit edu


Tätigkeitsbereiche

Schwerpunkte in der Forschung

  • Smart Grids
  • Modellierung, Optimierung und Analyse von dezentralen Energiesystemen (unter Unsicherheit)
  • Stochastische Optimierung (stochastische Programmierung)

 

Aktuelle Projekte

  • Storage and Cross-linked Infrastructures (SCI), Topic 6: Superconductivity, Networks and System Integration
    Auftraggeber: Helmholtz-Gemeinschaft
    Laufzeit: 2015 - 2019

 

Abgeschlossene Projekte

  • Energie Supply Cooperative (ESC) - intelligent cities and buildings
    Auftraggeber: KIC InnoEnergy
    Laufzeit: 2012 - 2015

 

Lehre

  • Übung zur "Einführung in die Energiewirtschaft (seit SS 2013)
  • Seminar "Aspekte der Energiewende: Strombedarf und Erneuerbare in Deutschland und Europa" (WS 2016/2017)
  • Seminar "Lastgangmessungen im Haushaltsbereich" (SS 2013)
  • Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten (hier finden Sie bereits betreute Arbeiten und aktuelle Themen)

Veröffentlichungen


Proceedingsbeiträge
Vorträge

Beruflicher Werdegang

seit 01/2013

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP),
Lehrstuhl für Energiewirtschaft der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

 

05/2011 - 11/2012

Sovello GmbH, Bitterfeld-Wolfen
Quality Engineer Reliability

 

10/2004 - 04/2011

Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie an der Auckland University of Technology (Neuseeland)
Schwerpunkte: Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik mit der Vertiefung Verfahrensoptimierung

  • Diplomarbeit bei der Conergy SolarModule GmbH & Co.KG in Frankfurt/ Oder zum Thema Qualitätsmanagement in der Massenfertigung von Photovoltaikmodulen
  • Studienarbeit am Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik (CSP) in Halle zum Thema Schadenscharakterisierung von Solarzellen
  • sechsmonatiges Pflichtpraktikum bei der Daimler AG im Bereich
    Brennstoffzellensysteme und H2-Speicherung in Nabern bei Stuttgart