Home | francais  | Impressum | KIT
AnnaKuehlen_2016_1

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Anna Kühlen

DFIU
Projektmanagement, Life Cycle Assessment (LCA), Multikriterielle Entscheidungsunterstützung bei der Rückbauplanung
Gruppe: Projekt- und Ressourcenmanagement in der bebauten Umwelt
Sprechstunden: nach Vereinbarung
Raum: 209
Tel.: +49 721 608 44691
Fax: +49 721 608 44682
anna kuehlenAoq9∂kit edu

Tätigkeitsbereiche

 

Forschung:

  • Bauen und Nachhaltigkeit
  • Gebäude- und Rückbaumodellierung
  • Immissionsschutz
  • Projektmanagement und IT-gestützte Planung bei Bau- und Rückbauprojekten
  • Multikriterielle Entscheidungsunterstützung
  • Life Cycle Assessment (LCA)

 

Projekte:

 

Lehre:

  • Betreuung der Übung "Grundlagen der Produktionswirtschaft"
  • Seminar Produktionswirtschaft II (SoSe 2014): Gebäudeautomation – Optimierung des Gebäudebetriebs für eine effizientes technisches Facility Management
  • Seminar Produktionswirtschaft II (SoSe 2013): "Resource efficiency in buildings: IT-based technologies and modelling approaches"
  • Seminar Produktionswirtschaft II (SoSe 2012): „Lebenszyklusbetrachtung der energiebedarfsrelevanten Komponenten von Gebirgsunterkünften in Zusammenarbeit mit dem Club Arc Alpin (CAA)“
  • Seminar Produktionswirtschaft II (WiSe 2010/2011): „Smart and Sustainable Built Environments“
  • Seminar Produktionswirtschaft II (SoSe 2010): "Nachhaltiges Bauen"
  • Betreuung von Bachelor-, Studien-, Diplom- und Masterarbeiten: siehe Abschlussarbeiten der Arbeitsgruppe

 

weitere berufliche Aktivitäten:

  • International Council for Research and Innovation in Building and Construction (CIB): Landesvertreterin in der Working Commission W 115 „Construction Materials Stewardship“, seit Februar 2010 und Vorstandsmitglied des Student-Chapter der Working Commission W116 "Smart and Sustainable Built Environments" (November 2011 - Dezember 2013)
  • Faklutätsratmitglied, als Vertreterin des wissenschaftlichen Dienstes, seit Oktober 2010
  • Konventmitglied, als Vertreterin der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen im Konvent, seit März 2013
  • Ehrenamtliches Mitglied der Kommission Hütten und Wege des Deutschen Alpenvereins (DAV), seit Juni 2013

 

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Projekt- und Ressourcenmanagement in der bebauten Umwelt am Karlsruher Institut für Technologie (KIT): Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)/Deutsch-Französisches Institut für Umweltforschung (DFIU)
  • 2013: Gastwissenschaftlerin am Institut Construction and Project Management, der School of Civil Engineering and the Built Environment, der Fakultät Science and Engineering an der Queensland University of Technology (QUT), Brisbane, Australien
  • 2009: Projektmitarbeiterin im Fachgebiet Baumanagement bei Krebs und Kiefer, Beratende Ingenieure für das Bauwesen
  • 2008-2009: Projektmitarbeiterin in der Zentraleinheit Großprojekte (MP) bei Bilfinger Berger Ingenieurbau GmbH, Wiesbaden            
  • 2008: Diplomarbeit in Zusammenarbeit mit Bilfinger Berger (Canada) Inc.: Golden Ears Bridge Project, in Vancouver, Canada. Titel: “Innovative Bridge & Construction Engineering of Cable-Stayed Bridges-Comparison & Evaluation of Engineering Developments made on Major International Projects”
  • 2001-2008: Studium des Wirtschaftsingenieurwesens mit der Fachrichtung Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Darmstadt (TUD)
  • 2004-2005: Studium an der University of New South Wales (UNSW), Sydney, Australien. Teilnahme an einem Studentenaustauschprogramm zwischen TUD und UNSW
 

Veröffentlichungen


Buchaufsätze
Zeitschriftenaufsätze
Proceedingsbeiträge
Forschungsberichte
Sonstiges
  • Klimaneutrales Karlsruhe 2050.
    Vogeley, D.; Groh, B.; Wand, S.; Kühlen, A.; Stengel, J.; Schultmann, F.; Stelzer, V.; Wolpensinger, H.; Reitze, F.; Toro, F.; Herbst, A.; Jochem, E.; Hedel, R.; Kunze, J.
    2011. Machbarkeitsstudie zur Klimaneutralität im Stadtkreis Karlsruhe im Rahmen des Wettbewerbs Klimaneutrale Kommune des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (Dezember 2011)